Solvay

Aus Chemie-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Solvay-Verfahren dient zur Darstellung von Soda (Na2CO3). Hierbei wird die Schwerlöslichkeit von Natriumhydrogencaronat ausgenutzt. In einer gesättigten NaCl-Lösung wird zuerst NH3 gelöst und dann CO2 eingeleitet. Es fällt NaHCO3 aus, welches durch Erhitzen in Na2CO3 überführt (Calcinieren). Der Ammoniak wird durch Zugabe von Calciumhydroxid zurückgewonnen. Das Calciumhydroxid erhält man durch Zersetzung von Kalkstein. Es fällt Calciumchloridlösung als Abfallprodukt an.

Na+ (aq) + Cl- (aq) + NH3 + CO2 NaHCO3 (s) + NH4+ (aq) + Cl- (aq)

2NaHCO3 (s) Na2CO3 (s) + H2O (g) + CO2 (g)

CaCO3 (s) CaO (s) + CO2 (g)

CaO (s) + H2O Ca(OH)2 (s)

Ca(OH)2 (s) + 2NH4+ (aq) + 2Cl- (aq) Ca2+ (aq) + 2Cl- (aq) + 2NH3 (g) + 2H2O

Gesamtrektion: 2NaCl + CaCO3 Na2CO3 + CaCl2