Generationswechsel

Aus Chemie-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht

Der Generationswechsel bezeichnet den Wechsel der Fortpflanzungsarten (geschlechtlich und ungeschlechtlich) zwischen den Generationen.
Die Generation die sich ungeschlechtlich vermehrt, kann unglaubliche Menge an Samen also an Nachkommen hervorbringen und die Generation die sich geschlechtlich vermehrt sorgt für eine Durchmischung des Genpools.