Elementwasserstoffsäuren

Aus Chemie-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Säurestärke von Elementwasserstoffsäuren nimmt innerhalb einer Gruppe (Halogene) von oben nach unten zu.

D.h. HF < HCl < HBr < HI Säurestärke

Dies basiert auf der Tatsache, das die beteiligten Elemente von oben nach unten immer größer werden und somit der Bindungsabstand länger wird. Je länger die Bindung, desto einfacher kann die Säure dissoziieren.

Man sollte sich aber, von der Säurestärke nicht in die Irre führen lassen, da Flusssäure die wohl unangenehmste dieser Verbindungen ist. Sie dringt durch sie Haut ohne diese zu verletzten und lösst den Knochen auf. Die letale Dosis von HF ist sehr gering.