Analyseplan der Fette

Aus Chemie-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es werden qualitätsbestimmende Inhaltsstoffe und Zusatzstoffe analysiert. Es kann ein Nachweis von technologischen Behandlungsverfahren erfolgen, so kann ein natives Öl auch als solches erkannt werden bzw. ein nicht erlaubter Schritt bewiesen werden. Auch der Verderb kann über die sogenannten Fettkennzahlen nachgewiesen werden, ebenso wie Kontaminanten oder unerwünschte Inhaltsstoffe. Die Fettkennzahlen können meistens durch nasschemische Analysen ermittelt werden. Zu ihnen zählen die Säurezahl, die Peroxidzahl, die Refraktometerzahl und die Verseifungszahl. Anhand dieser Werte können Fette authentifiziert bzw. zugeordnet werden. Wobei hier zu sagen ist, dass man sich immer eher auf den TG-Fingerprint, das Sterolmuster und die Fettsäureverteilung verlassen sollte. Die sind meistens aussagekräftiger. Der Verderb kann u.a. über die Peroxidzahl ermittelt werden.